Jet Fliegen

Neu im Programm: Einen Jet fliegen in Deutschland

Ein normaler Rundflug ist Ihnen zu langsam? Wahrer Nervenkitzel beginnt für Sie erst mit Überschallgeschwindigkeit? Sie wollen Ihre Grenzen kennenlernen?

Dann fliegen Sie mit einem echten Kampfjet!

kampfjet fliegen

Sie zählen zu den absoluten Königen der Lüfte: Kampfjets sind mit Abstand die schnellsten, wendigsten und teuersten Flugzeuge und erreichen dabei Flugleistungen, die in vielen Fällen sogar die menschliche Leistungsfähigkeit übersteigen!

Was gäbe es denn schöneres, als seinen normalen Rundflug von der gemächlichen Cessna in ein einen überschallschnellen Jet zu verlegen...

Wie kann ich als Privatperson einen Jet fliegen?

kampfjet

Kampfjets wurden ursprünglich für aussschließlich militärische Aufgaben konzipiert und entwickelt. Das bedeutet für Privatpersonen war es lange Zeit absolut unmöglich, dort in ein Cockpit zu steigen oder gar selbst zu fliegen. Sollte man das Glück gehabt haben, sich gegen unzählige Bewerber im Auswahlverfahren eine Luftstreitkraft durchzusetzen und einen der begehrten Plätze im Cockpit zu ergattern, folgt in jedem Fall eine langjährige Ausbildung in der Flugschule, bevor man überhaupt nur daran denken kann, einen Kampfjet selber zu fliegen!

Doch in einer Zeit, in der mittlerweile (fast) alles käuflich zu erwerben ist, hat man inzwischen auch als normaler Bürger die Chance, einen solch einmaligen Jetflug persönlich mitzuerleben. Und dafür ist weniger nötig, als Sie jetzt vielleicht denken! Denn wenn Sie

  • Normaler physischer Verfassung sind
  • Mindestens 16 Jahre alt sind
  • Nicht schwanger sind

stehen die Chancen gut, problemlos im Cockpit Platz nehmen zu können!

Weder benötigen Sie dafür nämlich eine Pilotenlizenz noch eine besondere fliegerische Ausbildung.

Wie der Flug im Kampfjet abläuft

jetflug

Ein solcher Jetflug ist natürlich nicht mit einem normalen Rundflug zu vergleichen... Sind die Bestimmungen und Regulatorien in der Luftfahrt generell schon sehr hoch gelagert, übertrifft der Flug im Kampfjet dies noch einmal deutlich! Der typische Ablauf schaut deshalb wie folgt aus:

  1. Sie erhalten zuerst einmal eine ausführliche theoretische und praktische Bodeneinweisung
  2. Eine Sicherheitseinweisung und das nachfolgende Briefing zum Flugzeug und dem Verhalten in besonderen Fällen beendet Ihren Theorieteil
  3. Nun bekommen Sie Ihre persönliche Kampfpilotenausrüstung gestellt und angepasst: Pilotenoverall, Vollvisierhelm und das passende Headset sind Pflicht im Kampfjet
  4. Es wird Zeit, im Cockpit Platz zu nehmen! Fest mit dem Schleudersitz verzurrt geht der Pilot erst einmal die obligatoriche Checkliste durch, bevor es mit warmlaufendem Triebwerk Richtung Startbahn geht
  5. Jetzt heißt es: Full Throttle! Mit donnernder Turbine schwingt sich Ihr Kampfjet Richtung Himmel
  6. Es folgt ein atemberaubendes Flugprogramm mit  Manövern, die auch in echten Einsätzen geflogen werden - Inklusive Rollen, Loopings und weiteren Kunstflugfiguren
  7. Das Hightlight: Auf Wunsch übernehmen Sie uns selber das Steuer dieses Hightech-Gerätes und fliegen einen Kampfjet zum ersten Mal in Ihrem Leben selber!
  8. Nach etlichen atemberaubenden Momenten schweben Sie mit dem Jet - das nun natürlich wieder der Pilot steuert - wieder majestätisch Richtung Erdboden.

Mögliche Flugplätze

kampfjet selber fliegen

Ein solch außergewöhnlichen Flugprogramm kann natürlich nicht einfach so auf jedem Flugplatz in Deutschland durchgeführt werden. Deshalb kann man Jet fliegen derzeit nur in den folgenden Regionen:

  1. Paderborn
  2. Zweibrücken
  3. Riga (Lettland)
  4. Königgrätz (Tschechien)
  5. Brünn (Tschechien)

 

Die reine Flugzeit beträgt 20 Minuten, das komplette Programm des Tages ist jedoch mit 3 Stunden Erlebnisdauer angesetzt.